Das kleine Vereins-ABC - Minigolf beim PTSV Hof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das kleine Vereins-ABC

Aufstieg in  die Oberliga ist derzeit für die Mannschaft nicht drin. Wir trainieren  aber fleißig und geben unser Bestes auch in der Landesliga.

Bälle
in allen Größen, Farben, Härtegraden und Sprunghöhen brauchen wir für die verschiedensten Bahnen und Temperaturverhältnisse.

C4 auf G6
Ja auch die Schachspieler des PTSV Hof sitzen im Sommer auf der Terasse des Minigolfplatzes und spielen.

Der
Untreusee, an dem unsere Trainingsanlage liegt, wurde künstlich angelegt und ist  das Naherholungszentrum für viele Hofer und auch Auswärtige geworden.

Eine Eternitanlage (Abt. 2)
gibt  es in Hof leider nicht mehr. Dafür spielen wir nun auf der  Eternitanlage in Hohenwarte (Thüringen, Kreis Saalfeld-Rudolstadt).

Filzgolf
spielen wir in der Regel auf der Anlage in Bamberg oder in Flöha..

Grüner
Rasen zwischen den Bahnen und am Weitschlag muss immer gepflegt und kurzgehalten werden.

Helfer
sind in unserem Verein stark vertreten. Bei offiziellen Anlässen halten alle zusammen und helfen so gut wie möglich mit.

Internet
Unsere  Homepage haben wir im Januar 2011 gestaltet. Hierfür danken wir unserem  Vereinsmitglied Werner Throne für die geleistete Arbeit. Seit 2014 wird  die Homepage von unserem Pressewart Maximilian Schmidt betreut.

Jubiläum
steht dieses Jahr an. Am 01.10.2018 wird unsere Abteilung 33 Jahre alt.

Kälte
mögen wir nicht so. Die Finger werden klamm und die Bälle laufen nicht mehr so gut.

Lust
am Minigolfen ist eine Grundvorraussetzung um erfolgreich zu spielen.

Minigolf-Bundesliga
Auch im Minigolfsport gibt es eine 1. Bundesliga. Am 10.06.2018 hat mit dem 4. Spieltag der 1. Bundesliga Süd auf unserer Heimanlage in Hohenwarte erstmals ein Bundesliga-Spieltag im Freistaat Thüringen stattgefunden.

Niederschlag
sei es als Regen oder Schnee, ist im Minigolfsport nicht so gerne gesehen.

Otto
ist  nicht etwa der Vorname unseres ältesten Vereinsmitgliedes, sondern die  Bezeichnung für das Nichterreichen des Lochs einer Bahn. Nach 6 Schlägen  wird eine 7 notiert.

Punkte
werden für die Rangfolge bei den Meisterschaftsturnieren vergeben.

Quantität
ist  in unserem Verein unter den aktiven Mitgliedern momentan leider nicht  vorhanden. Dafür ist aber die Qualität einzelner Spieler sehr hoch zu  bewerten.

Rekord
auf unserem ehemaligen Trainingsplatz in Hof liegt bei 25 Schlägen. In Hohenwarte liegt der Rekord aktuell bei 21 Schlägen.

Saale-Cup
So  nennt sich unser Pokal-Turnier, das wir seit 2017 einmal jährlich veranstalten. Dieses Turnier zählt sogar als  Qualifikationsturnier für die Bayerischen Meisterschaften im jeweiligen Folgejahr.

Traumrunde
ist beim Minigolf eine andere Bezeichnung für eine perfekte Runde, bzw. ein Rundenergebnis von 18 Schlägen.

Unser
Trainingsplatz gehört leider nicht dem Verein, so dass wir uns an die Öffnungszeiten der Betreiber halten müssen.

Vereinsleben
und  Training findet bei uns auch im Winter statt. Das Postsportheim bietet  dazu mit den Jugendräumen und den angeschafften Kunststoffhindernissen  gute Möglichkeiten. Außerdem gibt es in relativ naher Entfernung zwei Indoor-Minigolfhallen, in denen ein Spielbetrieb auch im Winter möglich ist.

Weitschlag
nennt  man die Bahn 7 auf dem System Beton. Man spielt den Ball wie beim  "Groß-Golf" über eine längere Strecke über den Rasen bis hin zum  Endkreis.

Xenonlicht
haben  wir zwar nicht, die Beleuchtung auf der Anlage leuchtet die Bahnen dennoch bis spät in den Abend sehr gut aus, so dass man auch noch bei  Dunkelheit dem Freizeitspaß Minigolf nachgehen kann.

Y
ist der vorletzte Buchstabe im Alphabet und kann derzeit nicht verwendet werden.

Ziel
ist es, in naher Zukunft einmal viele Nachwuchsspieler zu bekommen und unsere Abteilung wieder etwas zu vergrößern.
 
Suchen
PTSV Hof, Abt. Minigolf
Copyright 2011-2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü